20.09.2019, von TvD

24 Stunden blau

Zu einer kleinen Tradition hat sich die Aktion ‚24-Stunden blau‘ unserer Jugendgruppe entwickelt. In diesem Jahr sind wir mit der Jugendgruppe am vorletzten Septemberwochenende auf das Übungsgelände nach Achern gezogen.

Nach dem Bezug der Schlafmöglichkeit am Freitagabend wurde das Lagerfeuer entzündet und beim Abendessen die ersten Erwartungen an die 24 Stunden besprochen. Nach dem aufräumen wurden eine ausführliche Schnitzeljagd auf dem Gelände durchgeführt bei dem eine ‚Schatztruhe‘ mit Süßigkeiten als Belohnung wartete. Der Abend klang am Lagerfeuer aus.

Nach dem Frühstück am Samstag wurden mittels Team- und Geschicklichkeitsspielen der Kreislauf angeregt und die Jugendlichen in Bewegung gehalten. So wurde auch wieder Platz fürs Mittagessen vom Grill geschaffen.

Den Abschluss der 24-Stunden blau Aktion bildete eine Einsatzübung bei dem zwei Personen gerettet werden mussten. Eine Person war im Waggon eingesperrt eine zweite vor den Waggons durch Holzteile verschüttet. Die Rettung mittels Hebezeugen und schiefer Ebene wurde in Windeseile durchgeführt. Kleine eingebaute Fallen wie ein Stromkabel wurde sofort erkannt und die Gefahrenstelle beseitigt.

Alles in allem wieder eine gelungene Aktion, die durch die fünf Ausbilder organisiert wurde.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: