04.01.2019, von TvD

Abstützen nach Kellerbrand

Am Abend des 04.01.2019 wurde das THW Bühl zu einem Einsatz der Feuerwehr Bühlertal hinzualarmiert. Nach einem Brand in einem Keller musste die Tragfähigkeit der Kellerdecke beurteilt werden, um eine Gefahr für die Einsatzkräfte und die Bewohner zu beurteilen.

Kurze Zeit später traf zunächst ein Fachberater des THW Bühl an der Einsatzstelle ein und verschaffte sich einen ersten Überblick. Der parallel alarmierte Baufachberater des THW Baden-Baden traf kurze Zeit später ein. Bei der gemeinsamen Begutachtung der Bausubstanz konnte eine zu hohe thermische Beeinträchtigung der Stahlträger nicht ausgeschlossen werden. Zur Sicherheit wurde beschlossen die Kellerdecke mit Abstützmaßnahmen zu sichern.

Zur Durchführung der Abstützung wurde der Technische Zug des Bühler Ortsverbandes alarmiert. Die Kräfte der beiden Bergungsgruppen stützten die Kellerdecke mit Stützen und Holzbalken ab. Der Einsatz im Inneren musste unter Atemschutz erfolgen, da zu diesem Zeitpunkt noch einige Glutnester den Raum verrauchten.

Nach der Abnahme der Sicherungsarbeiten durch den Baufachberater konnte die Einsatzstelle wieder der Feuerwehr für die weiteren Löscharbeiten übergeben werden.

Für die Nachbesprechung wurde durch Kräfte der Verpflegungseinheit Essen und Getränke in der Unterkunft bereitgestellt.

Das THW Bühl war mit 13 Helferinnen und Helfer und drei Fahrzeugen, das THW Baden-Baden mit zwei Helfern und einem Fahrzeug im Einsatz.

Vor Ort waren insgesamt mehr als 60 Kräfte von Feuerwehr, Polizei, DRK und THW.

Links:

Feuerwehr Bühlertal
THW Baden-Baden
DRK Bühlertal


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: