10.10.2019, von TvD

Sucheinsatz in Kappelwindeck

Mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften wurde am Donnerstagmorgen und Vormittag nach einem 54 Jährigen Mann gesucht, der sich in einer hilflosen Lage befinden könnte. Um 04:31 Uhr wurden die Rettungshundestaffeln von DRK und THW alarmiert um die bereits laufende Suche der Polizei zu unterstützen. Im Verlauf des Einsatzes wurden auch Kräfte der Feuerwehr Bühl und weitere Rettungshunde hinzugezogen. Mit Fahrzeugen und zu Fuß wurden die Straßen und Wege im Umkreis zum letzten bekannten Aufenthaltsort abgesucht. Mit Hunden und dem Hubschrauber wurden die Flächen, Wiesen und Wälder abgesucht. Gegen 11 Uhr konnte der vermisste unterhalb der Burg Windeck aufgefunden werden. Schwer verletzt wurde er umgehend vom Rettungsdienst betreut und mit vereinten Kräften von DRK, Feuerwehr, Polizei und THW aus dem steilen Gelände gerettet.

Insgesamt waren an dem morgen rund 70 Kräfte, 10 Hunde und ein Hubschrauber im Einsatz. Vom THW Bühl wurden vier Hunde und 16 Helferinnen und Helfer auf fünf Fahrzeugen eingesetzt. Zur Bereitstellung des Abrollcontainers Aufenthalt waren vom OV Baden-Baden zwei Helfer mit Abrollkipper in Bühl.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: