25.04.2020, von TvD

Verpflegung 200 Personen

Trotz der Einreisebeschränkungen aufgrund des Corona-Virus versuchten am Samstag drei Reisebusse aus Frankreich die Grenze am Grenzübergang Iffezheim zu passieren. Da hier aktuell eine ständige Kontrolle der Bundespolizei eingerichtet ist, wurden die Busse auf dem angrenzenden Parkplatz verbracht und kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass die Insassen (darunter auch Kinder) seit dem frühen Morgen weder Getränke noch Essen bekommen hatten.

Der zuerst verständigte THW OV Rastatt alarmierte daraufhin den Verpflegungstrupp unseres Ortsverbandes. Im ersten Abmarsch wurden ca. 400 Flaschen Getränke aus unserem Bestand an die Einsatzstelle verbracht. In weiterer Absprache mit der Bundespolizei wurden für die Insassen Schoko- und Müsliriegel sowie Obst und Gebäck beschafft und an die Einsatzstelle verbracht.

Vor Ort wurde alles unter Einhaltung der notwendigen Schutzmassnahmen an die Reisenden verteilt. Der Einsatz konnte gegen 1 Uhr beendet werden. Wir waren mit 12 Helferinnen und Helfern und drei Fahrzeugen sowie dem PKW-Anhänger im Einsatz.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: