Unter dem Motto "Ohne Mampf kein Kampf" ist der Verpflegungstrupp für das leibliche Wohl zuständig. Vor allem im Einsatz aber auch bei Übungen, Zeltlagern und Ausbildungsveranstaltungen.

Das wichtigste Gerät der Fachgruppe ist der Feldkochherd von Kärcher. Darüber hinaus wurden zahlreiche Gastronomiegeräte durch Spenden und die örtliche Helfervereinigung angeschafft. Insgesamt ist es so möglich nicht nur die in der StAN geforderten 200-250 Personen mit Essen zu versorgen sondern, mit Unterstützung der Helfer anderer Gruppen, bis zu 500 Personen. Die Fachgruppe nutzt dafür im Idealfall feste Gebäude wie Hallen, Unterkünfte oder Veranstaltungsorte, kann aber im Bedarfsfall auch feldmäßig arbeiten. 

 

Außerhalb von der Verpflegungszubereitung unterstützen die Helfer des Verpflegungstrupps die anderen Einheiten im Einsatz. Die Fahrzeuge der Fachgruppe stellen eine wichtige Transportkomponente im Einsatz.